Aktuelles

Europa Union Deutschland

Neues aus dem Verband: Europa aktiv 5-2018 erschienen (Fri, 14 Dec 2018)
Die Herausforderungen sind groß, doch die Europa-Union geht gut gerüstet ins Europawahljahr: Mit dem politischen Kurs und überzeugenden Kampagnen-Materialien beschäftigte sich Ende November das große Verbandswochenende von EUD und JEF in Berlin. „Europa machen“ heißt das Motto und wie wir als überzeugte Europäerinnen und Europäer das angehen wollen, lesen Sie in den Berichten über den Bundesausschuss und vom JEF-Kongress. Bei der UEF gab es einen Generationswechsel: Elmar Brok gab beim UEF-Kongress in Wien die Führung ab an Sandro Gozi, ehemals Italiens Europaminister in der Renzi-Regierung. Wie sich der Dachverband nach Zeiten der Krise neu aufstellt, lesen Sie in dieser Ausgabe.
>> Mehr lesen

EUD-Präsidiumsmitglied Lars Becker zu Spitzenkandidaten und transnationalen Listen (Fri, 14 Dec 2018)
Ist das Spitzenkandidaten-Prinzip für sich alleine ein Fortschritt oder nur in Kombination mit transnationale Listen? Über diese Frage führten EUD-Präsidiumsmitglied Lars Becker und Manuel Müller, Autor des Blogs „Der (europäische) Föderalist“, ein Streitgespräch. Lars Becker spricht sich für eine Paketlösung aus, bei der Spitzenkandidaten und transnationale Listen zusammen festgeschrieben werden. Das Spitzenkandidaten-Prinzip alleine begünstige einseitig die größte Fraktion im Europäischen Parlament. Manuel Müller sieht für solche Paketlösungen derzeit keine Chancen und befürchtet, dass eine Abkehr vom Spitzenkandidaten-Prinzip dem Europaparlament als Scheitern ausgelegt werde. Seiner Meinung würden der Europäische Rat und die EU-Kommission dadurch die Zügel der Kommissionswahl noch fester in der Hand halten als zuvor.
>> Mehr lesen

Europa föderaler machen – UEF-Kongress in Wien (Fri, 14 Dec 2018)
Der Europa-Kongress der Union Europäischer Föderalisten (UEF) trat vom 23. bis 25. November in der österreichischen Hauptstadt zusammen. Bei dem Großereignis genau sechs Monate vor den Wahlen zum Europäischen Parlaments stellte sich der Verband personell neu auf und bereitete die Europawahlkampagne vor. Die Europa-Union Deutschland wirkte mit ihrer großen Delegation erfolgreich an dem Treffen ihres europäischen Dachverbandes mit.
>> Mehr lesen

Europa machen – Bürgerdialog zur Zukunft Europas in Aschaffenburg (Mon, 26 Nov 2018)
Die bundesweite Bürgerdialogreihe „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ fand im bayrischen Aschaffenburg für 2018 ihren gelungenen Abschluss. Über 90 Bürgerinnen und Bürger diskutierten über die Themen, die Ihnen für die Zukunft Europas ein dringendes Anliegen sind – von ganz konkreten sozialen Fragen im Alltag bis hin zu großen Idee der Vereinigten Staaten Europas. Dabei standen Ihnen hochkarätige Experten Rede und Antwort. Europa braucht Europamacher, das war das Ergebnis des Abends und gilt für die gesamte Bürgerdialogreihe.
>> Mehr lesen

Linn Selle zu Gast bei ZDF-Talkshow „Maybrit Illner“ zum Thema Brexit (Fri, 23 Nov 2018)
Die Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland, Dr. Linn Selle, begrüßte in der politischen Talksendung „Maybrit Illner“ das geplante Brexit-Abkommen und betonte, dass die EU ihre Rechte und Regeln wahren müsse. Linn Selle, die ebenfalls Mitglied im Präsidium der Europa-Union Deutschland ist, diskutierte mit der SPD-Spitzenkandidatin bei der kommenden Europawahl, Bundesjustizministerin Katarina Barley, dem früheren bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, der britischen Journalistin Anne McElvoy und dem Historiker Andreas Rödder über das Thema „Mit schlechtem Beispiel voran – zerbricht Europa am Brexit?“.
>> Mehr lesen

Europa machen – Europa beflügeln! Kampagnenstart zur Europawahl (Tue, 20 Nov 2018)
Der gemeinsame Bundesausschuss von EUD und JEF am 17. November stand ganz im Zeichen der Europawahl 2019. Die Delegierten gestalteten Kampagnenmaterialien und verabschiedeten die Kernpositionen. Beide Verbände bekräftigen ihre Forderung nach der Durchsetzung des Spitzenkandidatenprinzips bei der Bestimmung des nächsten Kommissionspräsidenten und riefen die Parteien dazu auf, einen wahrhaft europäischen Wahlkampf zu machen, bei dem sowohl der gemeinsame Wille zur Stärkung der EU deutlich wird als auch der Wettbewerb zwischen den Parteien um die besten Konzepte. An die Bundesregierung richteten die Verbände die Erwartung, dass sie sich stärker als bisher in den EU-Reformprozess einbringt. Die Politik des Abwartens und Durchwurstelns müsse ein Ende haben.
>> Mehr lesen

Social Media in den Wahlen zum Europäischen Parlament – ein Segen, ein Fluch oder völlig überschätzt? (Thu, 15 Nov 2018)
Die Europawahl 2019 rückt näher und mit ihr der Wahlkampf der Parteien. Eine wichtiger Bestandteil ist heutzutage der Online-Wahlkampf. Die Hauptstadtgruppe Europa-Professionell und die Schwarzkopf-Stiftung nehmen bei ihrer Veranstaltung am 22. November dieses Thema in den Blick. Diskussionspartner sind der Bundestagsabgeordnete Maik Beermann, die Social Media Beraterin Christiane Germann von Amt 2.0 und die Meinungsforscherin Janina Mütze von Civey. Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Schwarzkopf-Stiftung statt.
>> Mehr lesen

Deutsch-Französische Erklärung zum Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren (Mon, 12 Nov 2018)
Die Präsidenten der Europäischen Bewegungen in Deutschland und Frankreich, Dr. Linn Selle und Yves Bertoncini, schrieben in einem gemeinsamen Statement zum 100. Jahrestag des Waffenstillstandes: „Wenn wir an das Jubiläum am 11. November 2018 denken, blicken wir zurück auf 20 Millionen Tote und noch einmal so viele Verwundete, auf millionenfaches Leid und Zerstörung, deren Spuren immer noch sichtbar sind. Auf den Ruinen der „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ entstand aber auch etwas, das heute als das größte zivilisatorische Projekt der modernen Menschheitsgeschichte gilt: eine breite gesellschaftliche Bewegung für eine europäische Einigung mit dem großen Ziel, langfristig den Frieden zu sichern.“
>> Mehr lesen

Demokratiepreis für die Europa-Union Schleswig-Holstein (Mon, 12 Nov 2018)
Am 5. November erhielt die Europa-Union Schleswig-Holstein den Demokratiepreis des Landes Schleswig-Holstein. Der Demokratiepreis ist eine neue Kategorie des Schleswig-Holsteinischen Bürgerpreises, die 2018 erstmals vergeben wurde. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und fühlen uns in unserer Arbeit für ein demokratisches Europa bestärkt“, sagte Landesvorsitzender Uwe Döring bei der Preisverleihung.
>> Mehr lesen

„Mazedonien zwischen Hoffen und Bangen“ Podiumsdiskussion am 27. November im Deutschen Bundestag (Fri, 09 Nov 2018)
Die Parlamentariergruppe der Europa-Union Deutschland und die Südosteuropa-Gesellschaft laden am 27. November um 18.30 Uhr zur Diskussion „Mazedonien zwischen Hoffen und Bangen: Einigung zur Namensfrage mit Griechenland und euro-atlantische Perspektiven“ in den Deutschen Bundestag. Podiumsgäste sind Dr. Christian Hellbach vom Auswärtigen Amt, Simonida Kacarska vom European Policy Institute in Skopje, die griechische Journalistin Xenia Kounalaki, Matthias Lüttenberg vom Bundeskanzleramt, der Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei, und Dr. Reinhard Priebe, Vorsitzender der EU Senior Expert’s Group on Macedonia. Die Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt und wird simulatanübersetzt.
>> Mehr lesen

Bürgerdialog "Und jetzt Europa? Wir müssen reden!" in Aschaffenburg (Mon, 29 Oct 2018)
Am 22. November macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ Station in Aschaffenburg. Beim Bürgerdialog um 18 Uhr der Stadthalle am Schloss diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten über den Wert der EU, die künftige Rolle Europas in der Welt und die Bedeutung konkreter europäischer Regelungen in den Bereichen Wirtschaft, Arbeit und Verbraucherschutz. Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Erwartungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen.
>> Mehr lesen

Jena diskutiert über Europa - Bürgerdialog der Europa-Union im Historischen Rathaus (Fri, 26 Oct 2018)
Viele Bürger folgten am Donnerstagabend der Einladung der überparteilichen Europa-Union Deutschland und der Stadt Jena zum Bürgerdialog im Historischen Rathaus. Mit ihren Fragen und Statements bestimmten sie die Diskussion. Wie sich Europa im Alltag bemerkbar macht und welche Vorteile die Menschen von der EU haben, stand im Zentrum der Debatte.
>> Mehr lesen

Europa-Union Parlamentariergruppe im Niedersächsischen Landtag gegründet (Thu, 25 Oct 2018)
Seit dem 24. Oktober ist die Europa-Union im Niedersächsischen Landtag wieder mit einer Parlamentariergruppe vertreten. Sprecherinnen und Sprecher für die darin vertretenen Fraktionen sind Claudia Schüßler (SPD), Dragos Pancescu (Bündnis 90/Die Grünen), Horst Kortlang (FDP) und der zum Vorsitzenden bestimmte Marcel Scharrelmann (CDU). Die Parlamentariergruppe ist eng mit dem Europaausschuss des Landtages verzahnt und möchte Anstöße für die parlamentarische Arbeit und die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern geben, beispielsweise im Rahmen von Bürgerdialogen. Weitere Themen sind die europapolitische Bildung und aktuelle Entwicklungen in der EU.
>> Mehr lesen

Digitaler Wandel in Europa – „Megathema“ beim 29. Europäischen Abend (Wed, 17 Oct 2018)
„Digitaler Wandel – Wie zukunftsfest ist Europa?“ Unter diesem Motto diskutierten Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Verbänden beim 29. Europäischen Abend am 15. Oktober 2018 im dbb forum Berlin über die digitale Zukunft Europas.
>> Mehr lesen

Druckfrisch: Mitgliedszeitschrift Europa aktiv Ausgabe 4-2018 (Mon, 15 Oct 2018)
"Ich bin nicht hier, um mich zu rechtfertigen!" Das schleuderte die rumänische Regierungschefin jüngst dem Europäischen Parlament entgegen, als sie Auskunft geben sollte zu den fragwürdigen Justizreformen in ihrem Land. Der Ton wird rauher. Nicht nur Ungarn und Polen, auch Rumänien droht ein Rechtsstaatlichkeitsverfahren. Um Europas Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu verteidigen braucht es mutige Hüter der Verträge - und es braucht uns alle. Ob Europa seine eigenen Werte in der Flüchtlingspolitik verrät, das ist ebenso Thema der neuen Europa-Aktiv wie der neuerdings salonfähige Populismus in der Außenpolitik. Wie immer berichten die Landesverbände von ihren Aktivitäten. Lesen Sie auch, was in der Kampagne zur Europawahl geplant ist und was die Männer und Frauen auf der "Europa-Orient-Rallye" zwischen dem Elsass und der jordanischen Wüste erlebt haben.
>> Mehr lesen

Bürgerdialog "Und jetzt Europa? Wir müssen reden!" in Jena (Mon, 15 Oct 2018)
Am 25. Oktober macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ Station in Jena. Beim Bürgerdialog im Historischen Rathaus diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten über den Wert der EU, die künftige Rolle Europas in der Welt und die Bedeutung konkreter europäischer Regelungen in den Bereichen Wirtschaft, Arbeit und Verbraucherschutz. Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Erwartungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen.
>> Mehr lesen

Europäischer Abend "Digitaler Wandel: Wie zukunftsfest ist Europa?“ (Mon, 15 Oct 2018)
Der digitale Wandel ist allgegenwärtig. Er ist Chance und Risiko – und unaufhaltsam. Nicht nur unsere Wirtschafts- und Arbeitswelt wandelt sich stetig und immer schneller, sondern mit ihr auch unser Alltag. Neue Arbeitsformen und Beschäftigungsfelder lösen alte ab und Grenzen werden immer fließender. Wie können wir im Europäischen Binnenmarkt die Herausforderungen gemeinsam meistern und uns innovativ und wettbewerbsfähig aufstellen?
>> Mehr lesen

Falkensee tickt europäisch – Bürgerdialog in der Stadthalle (Fri, 12 Oct 2018)
Bis auf den letzten Platz gefüllt war das Foyer der der Stadthalle Falkensee am Donnerstagabend. Über 80 Falkenseer Bürger waren der Einladung der überparteilichen Europa-Union Deutschland mit ihrem Kreisverband Havelland gefolgt und diskutierten ihre Fragen und Meinungen zu Europa mit Expertinnen und Experten aus Brandenburg, Berlin und Brüssel. Die Themen reichten vom Brexit, Reisefreiheit und Fachkräftemangel bis hin zu gesellschaftlicher Teilhabe, steigenden Mieten und öffentlichem Wohnraum. Da der Bürgerdialog in Gebärdensprache übersetzt wurde, beteiligten sich auch gehörlose Menschen.
>> Mehr lesen

Bürgerdialog "Und jetzt Europa? Wir müssen reden!" in Falkensee (Thu, 13 Sep 2018)
Am 11. Oktober macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ Station in Falkensee. Beim Bürgerdialog in der Stadthalle diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten über den Wert der EU, die künftige Rolle Europas in der Welt und die Bedeutung konkreter europäischer Regelungen in den Bereichen Wirtschaft, Arbeit und Verbraucherschutz. Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Erwartungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen.
>> Mehr lesen

Spinelli Gruppe: Manifest für die Zukunft Europas (Wed, 12 Sep 2018)
Die interfraktionelle Spinelli Gruppe vereint überzeugte Föderalistinnen und Föderalisten im Europäischen Parlament. Ihr erklärtes Ziel ist es, schrittweise eine föderale Europäische Union zu schaffen, die auf den Werten der liberalen Demokratie, Solidarität und Rechtsstaatlichkeit gründet. Ihr im September veröffentlichtes Manifest steht unter dem Motto „Ein geteiltes Schicksal“ und ist ihr Beitrag zur Debatte über die Zukunft Europas. Das Manifest zeigt einen Weg auf hin zu größerer europäischer Einheit und besserem Regieren auf EU-Ebene.
>> Mehr lesen